Pionierarbeit von Kreisverwaltung und Tourismusbranche

Pionierarbeit von Kreisverwaltung und Tourismusbranche

Zum bevorstehenden Start der Modellregion in Nordfriesland am 1. Mai erklärt Ken Blöcker, Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Unterelbe-Westküste (UVUW):

„Wir gehen davon aus, dass das touristische Modellprojekt in Nordfriesland erfolgreich die nächsten Wochen durchläuft. Die Akteure aus der Tourismusbranche in Nordfriesland und weite Teile der öffentlichen Verwaltungen haben viel Vorarbeit geleistet und zusätzliche Arbeit auf sich genommen. Als branchenübergreifender Arbeitgebervertreter danken wir Landrat Lorenzen und seinem Team ausdrücklich für den engagierten Einsatz in den letzten Wochen für dieses Projekt. Der Kreis unterstützt derzeit erfolgreich bei der Suche nach praktikablen Lösungen für einen erfolgreichen Start des Modellprojektes. Beispielhaft sei genannt, dass auch geimpfte Personen Privilegien in der Modellregion genießen werden können oder die Einrichtung von Hotlines für Fragen zur Modellregion.
Bei den Touristikern besteht für die kommende Zeit ein enormer Aufwand. Die Betreiber, die an dem Projekt teilnehmen, stehen bei diesem Vorhaben nicht nur in der unternehmerischen Verantwortung die Vorgaben gewissenhaft umzusetzen, sie tragen auch eine gesamtgesellschaftliche. Wer an dem Projekt verantwortungsvoll teilnimmt kann beweisen, dass ein neuer Alltag auch mit dem Virus zukünftig möglich ist. Von dieser Pionierarbeit, die der Kreis Nordfriesland und die Tourismusbranche derzeit leisten, werden zukünftig auch andere Branchen und auch die breite Gesellschaft profitieren.“

Beitrag teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Neueste UVUW News

Neueste Pressemitteilungen

Bleiben sie auf dem laufenden