Lieferengpässe auch an der Westküste

Lieferengpässe auch an der Westküste

Neben den hohen Kosten für die Bekämpfung der Corona-Pandemie treffen mittlerweile die Unternehmen der Westküste auch die enormen, exorbitant gestiegenen Rohstoffpreise, die teilweise um bis zu 100% gestiegen sind.

Ken Blöcker, Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Unterelbe-Westküste (UVUW):

Die Verknappung trifft die kleinen und mittelständischen Unternehmen hart, denn die finanziellen Spielräume sind längst ausgeschöpft. Fest geplante Übergabetermine sind teilweise gefährdet, Finanzierungspläne kommen ins Schwanken. Die Auftragsbücher sind bei vielen Unternehmen mehr als voll und dennoch droht vereinzelt Kurzarbeit. Das ist absurd und dennoch zu erklären. Wenn die Weltwirtschaft in rasender Geschwindigkeit anzieht und China und die USA den Markt leerkaufen, bleibt dies am Ende auch für die regionale Wirtschaft nicht ohne Folgen. Die Lieferengpässe bedrohen nicht nur Arbeitsplätze, da teilweise schon Bänder stillstehen, sie treiben auch die Preise für die Konsumenten in die Höhe.

Kurzfristige Lösungen sind nicht in Sicht. Langfristig müsste der enge Austausch im regionalen Bereich gestärkt werden und langfristige Kundenbeziehungen werden noch gewichtiger werden. Kurze Wege sind auch im Sinne der Nachhaltigkeit vorteilhaft. Bei vielen Materialien bleiben die Unternehmen aber auf den Weltmarkt angewiesen. Wir gehen daher davon aus, dass auf Kosten der Liquidität zukünftig wieder mehr Material in den lokalen Lagern vorgehalten werden. In den Verträgen werden auch vermehrt Klauseln zu finden sein, die die Festlegung des Preises auf einen späteren Zeitpunkt möglich machen oder eine spätere Änderung des vereinbarten Preises vorbehalten wird.

Der UVUW ist ein Zusammenschluss von rund 400 Unternehmen im Gebiet vom Hamburger Rand bis zur dänischen Grenze. Gegründet wurde er vor 74 Jahren und hat sich als Arbeitgeberverband zum wichtigen Sprachrohr der Wirtschaft an der Westküste und im Hamburger Umland entwickelt.

Pressefotos von der Geschäftsführung und des Vorstandes des UVUW finden Sie hier: https://uvuw.de/presseservice/

Um über unsere Stellungnahmen und das Wirtschaftsgeschehen in der Region auf dem Laufenden zu sein, empfehlen wir Ihnen uns auf folgenden Kanälen zu folgen: Youtube, Facebook, Twitter, Instagram

Beitrag teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Neueste UVUW News

Neueste Pressemitteilungen

Bleiben sie auf dem laufenden