Zum Inhalt springen

Schwarz/Grün für Arbeitgeber keine Wunschkoalition

Eine Blitzumfrage des Unternehmensverbandes Unterelbe-Westküste e.V. (UVUW) unter den Arbeitgebern der Westküste ergab, dass die Mehrheit sich eine Beteiligung der FDP in der zukünftigen Landesregierung wünscht. 39% der Befragten gaben an, sich eine Fortsetzung von Jamaika zu wünschen, ebenso viele gaben aber auch an, schwarz/gelb als Wunschkoalition zu favorisieren. Lediglich 22% wünschen sich vor dem Hintergrund der Sondierungsgespräche eine schwarz/grüne Landesregierung. Jeder Teilnehmer konnte nur eine Stimme abgeben.

Ken Blöcker, Geschäftsführer des UVUW zu den Zahlen: „Die Unternehmerinnen und Unternehmer sind mit der Arbeit der Jamaikakoalition der letzten Jahre äußerst zufrieden. Das haben auch unsere Umfragen der letzten Monate immer wieder ergeben. Alle drei Parteien haben in den zurückliegenden Jahren notwendige ökologische und ökonomische Impulse gesetzt, um neue Wachstumspotentiale des Landes zu erschließen. Das schließt auch das FDP geführte Wirtschaftsministerium mit ein. Eine Fortsetzung der Jamaikakoalition ist daher im Interesse der Arbeitgeber. Ebenso wird eine moderne schwarz/gelbe Koalition favorisiert, die eine nachhaltige und auf die Stärken dieses Landes ausgerichtete Wirtschaftspolitik in den Mittelpunkt stellt.

Wir brauchen in jedem Fall für die kommenden 5 Jahre eine zukunftsfähige Landesregierung, die weiterhin das Ziel haben muss, unser Land zum mittelstandsfreundlichsten Bundesland weiterzuentwickeln. Vor dem Hintergrund der Northvolt Ansiedelung und anderer Projekte an der Westküste müssen Planungs- und Genehmigungsverfahren verkürzt und die Verkehrsinfrastruktur ausbaut werden – insbesondere die A20 mit westlicher Elbquerung von Hamburg bei Glückstadt.“

Beteiligt haben sich an der Umfrage 182 Geschäftsführinnen und Geschäftsführer. Da der Ministerpräsident vorerst nur die Grünen und die FDP zu Gesprächen eingeladen hat, stand eine CDU/SSW Koalition bei der Befragung nicht zur Auswahl.

CDU/Grüne/FDP (Jamaika): 39%

CDU/FDP (Schwarz/Gelb): 39%

CDU/Grüne (Schwarz/Grün: 22%

Der UVUW ist ein Zusammenschluss von knapp 400 Unternehmen im Gebiet von Norderstedt bis zur dänischen Grenze. Gegründet wurde er vor 75 Jahren und hat sich zu einem wichtigen Sprachrohr der Wirtschaft an der Westküste und im Hamburger Umland entwickelt.

Um über unsere Stellungnahmen und das Wirtschaftsgeschehen in der Region auf dem Laufenden zu sein, empfehlen wir Ihnen uns auf folgenden Kanälen zu folgen: Youtube, Facebook, Twitter

Auf der Homepage des UVUW finden Sie unter „Presseservice“ frei nutzbare hochauflösende Pressefotos des Vorsitzenden und der Geschäftsführung.

Beitrag teilen
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Neueste UVUW News

Neueste Pressemitteilungen

Flowserve SIHI Germany GmbH als Gründungsmitglied geehrt

Der Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. (UVUW) ehrte die Flowserve SIHI Germany GmbH für 75 Jahre Verbandsmitgliedschaft.

Nach dem Kältewinter 1946 kam es zu einer Zusammenkunft der örtlichen Unternehmer im Raum Itzehoe. Dieser bildete den entscheidenden Anlass für den Zusammenschluss von Industrie und Handel im Kreis Steinburg und war Grundlage für den heutigen Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e. V. Zu diesen Gründungsmitgliedern zählte vor 75 Jahren auch die Flowserve SIHI Germany GmbH (damals Siemen & Hinsch m. b. H.).

Weiterlesen »

Bleiben sie auf dem laufenden