Zum Inhalt springen

„Wir machen uns für den Nachwuchs stark“

Der UVUW organisiert mehrfach im Jahr Wirtschaftsplanspiele für Schülerinnen und Schüler bei Unternehmen vor Ort.

Ganz besonders wichtig ist es dem Unternehmensverband Unterelbe-Westküste auch, sich für den Nachwuchs stark zu machen.

Investition in die Zukunft

„Jedes Engagement für die Jugend ist eine Investition in die Zukunft“, sagt Ken Blöcker. Deshalb organisiert der UVUW mehrmals im Jahr Wirtschaftsplanspiele für Oberstufenschüler über seinen Förderkreis. „Das Wirtschaftsplanspiel WIWAG“, so erklärt Blöcker, „werde in der Regel im Rahmen einer fünftägigen Projektwoche durchgeführt und ist mit 12 bis 30 Teilnehmern spielbar.“ Die Planspiele werden in der Regel außerhalb der Schule durchgeführt. Sie werden bei Unternehmen der Region durchgeführt, um Schülern mit Hilfe computergestützter Szenarien wirklichkeitsnahe Eindrücke wirtschaftlichen Arbeitens zu vermitteln. Die klassische Vermittlung von Lerninhalten könne im Sinne einer Methodenvielfalt durch andere Lernformen aufgelockert werden.

Ziel des Planspiels sei es, dass Schüler selbständig Situationen analysieren, sich relevantes Wissen erarbeiten und im Team passende Entscheidungen treffen. So erkennen sie die Konsequenzen ihrer Entscheidungen und berücksichtigen diese in zukünftigen Situationen. Veränderungen in der Arbeitswelt haben zur Folge, dass Berufe heute ganz andere Anforderungen als früher stellen. Sich wiederholende Arbeitsgänge, die einzig auf routiniert anzuwendendes Expertenwissen zurückgreifen, werden zunehmend von komplexen und wechselnden Problemstellungen abgelöst. Deren Lösung erfordert neben Überblickswissen auch Kreativität und Handlungskompetenz.

Die Arbeit im Team, gemeinsamer Austausch und Lösungsfindung auf der Basis von individuellen Stärken und Kenntnissen – dies ist für die Berufswelt heute unerlässlich und kann durch „WIWAG“ erlernt werden. Planspiele haben sich deshalb als geeignetes Instrument für erfahrungsorientiertes und praxisnahes Lernen erwiesen und werden in vielen Bereichen der politischen und ökonomischen Bildung eingesetzt. Gleichzeitig lernen die teilnehmenden Unternehmen den Nachwuchs von morgen kennen und können Talente einfacher und direkter ansprechen. „Diese Planspiele sind mit einem hohen organisatorischen, personellen und finanziellen Aufwand verbunden. Es ist uns wichtig, junge Menschen so früh wie möglich an wirtschaftliche Rahmenbedingungen heranzuführen und somit einen kleinen Beitrag zur Gewinnung von zukünftigen Führungskräften zu leisten“, so UVUW-Geschäftsführer Ken Blöcker. Er weiter: „Wer frühzeitig Einblick in die Unternehmenspraxis bekommt, der lässt sich leichter für Wirtschaftsfragen und Unternehmertum begeistern. Wir brauchen junge Menschen, die gut qualifiziert und bestens informiert in die Wirtschaft gehen. Im besten Fall bleiben sie sogar in der Region“, so Ken Blöcker.

Beitrag teilen
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Neueste UVUW News

Neueste Pressemitteilungen

Flowserve SIHI Germany GmbH als Gründungsmitglied geehrt

Der Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. (UVUW) ehrte die Flowserve SIHI Germany GmbH für 75 Jahre Verbandsmitgliedschaft.

Nach dem Kältewinter 1946 kam es zu einer Zusammenkunft der örtlichen Unternehmer im Raum Itzehoe. Dieser bildete den entscheidenden Anlass für den Zusammenschluss von Industrie und Handel im Kreis Steinburg und war Grundlage für den heutigen Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e. V. Zu diesen Gründungsmitgliedern zählte vor 75 Jahren auch die Flowserve SIHI Germany GmbH (damals Siemen & Hinsch m. b. H.).

Weiterlesen »

Bleiben sie auf dem laufenden