Archiv

Kategorie: Pressemitteilung

Region mit niedriger Inzidenz – Westküste als Modellregion

Zum Beschlusspapier der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder erklärt Ken Blöcker, Geschäftsführer des Unternehmensverband Unterelbe-Westküste (UVUW): Das Ergebnis der gestrigen Sitzung ist für die Wirtschaft der Westküste enttäuschend. Statt einen verantwortungsvollen Sonderweg zu gehen, wurde sich dazu entschieden die Pandemie noch immer mit den gleichen Werkzeugen zu bekämpfen wie zu Beginn 2020: Pauschaler Lockdown. Dabei liegen nicht nur von der heimischen Tourismusbranche, der Gastronomie oder dem Einzelhandel überzeugende Hygienekonzepte vor, auch das RKI sieht inzwischen kein erhöhtes Ansteckungsrisiko mehr

Weiterlesen »

UVUW fordert von der Politik Antworten – Offener Brief an Politik

In der regionalen Wirtschaft herrscht zunehmend Unruhe und Unsicherheit über die Perspektiven der wirtschaftlichen Entwicklung mit Corona. Die steigende Ablehnung von einzelnen Maßnahmen der Politik gepaart mit der unzureichenden Kommunikation der Regierungen sind eine gefährliche Mischung und verstärken den Unmut bei den Unternehmern. Den Verantwortlichen ist es gestern auf der gemeinsamen Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder erneut nicht gelungen eine notwendige realistische Weichenstellung für die nahe Zukunft zu beginnen. Der Politik muss es gelingen die

Weiterlesen »

Pauschallösungen nicht mehr vermittelbar

Zu den Ergebnissen des Corona Gipfels zwischen der Bundeskanzlerin und den Regierungschefs der Länder nimmt Ken Blöcker, Geschäftsführer des Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. (UVUW) Stellung: „Wir müssen feststellen, dass die allgemeine, präventive Strategie des Lockdowns die vulnerablen Gruppen nicht ausreichend geschützt hat. Im Zuge des pauschalen Lockdowns und der verzögerten Auszahlung von Finanzierungshilfen stehen zunehmend zahlreiche wirtschaftliche Existenzen auf dem Spiel.“ Sebastian Koch, Fachanwalt für Arbeitsrecht und ebenfalls Geschäftsführer des UVUW: „Angesichts der gestrigen Beschlüsse müssen sich die Unternehmer weiter auf

Weiterlesen »

Arbeitgeber verärgert über Homeoffice-Debatte

Die Politik fordert von den Unternehmen, dass diese ihre Beschäftigten, wo immer es möglich ist, ins Homeoffice schicken. Unternehmen, die dies verweigerten, handeln nach Ansicht der Politik unverantwortlich. Zur Debatte um mobiles Arbeiten und gesetzlichen Anspruch auf Homeoffice erklärt Ken Blöcker, Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Unterelbe-Westküste (UVUW): Die Arbeit im Unternehmen vor Ort ist kein Hort des Infektionsgeschehens. Die Unternehmen haben in großem Maßstab in Hygienemaßnahmen investiert, um ihre Belegschaften zu schützen und ihren Wirtschaftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Die Arbeitgeber übernehmen

Weiterlesen »

Der Bau der A20 ist eine lohnende Investition

Zur wiederholten Kritik der Kosten zum Weiterbau der A20 erklärt Ken Blöcker, Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Unterelbe-Westküste e.V. (UVUW): „Ob die neu ermittelten Zahlen vom BUND stimmen, können wir nicht sagen und gegenprüfen. Was wir aber wissen ist, dass der Wirtschaftsstandort Westküste die A20 mit einer Elbquerung bei Glückstadt braucht. Auch vor dem Hintergrund der Urbanisierung ist für die infrastrukturelle Anbindung der Westküste die A20 eine (Über)Lebensversicherung, auch für zukünftige Generationen. Die Mehrheit der Leistungsträger dieses Landes, bestehend aus Arbeitnehmerschaft und

Weiterlesen »