Archiv

Schlagwort: Digitalisierung

Digitales Themencafe – Erfahrungen mit der 25h Woche

Unser Mitgliedsunternehmen die Steuerberatungskanzlei Erich Erichsen aus Schenefeld lebt die 25h Woche. Wie kommt man auf so eine verrückte Idee?! Basis für die erfolgreiche Umsetzung ist die absolute Digitalisierung und der Wille zur Automatisierung für dieses revolutionäre Arbeitszeitmodell. Erich Erichsen hat unsere Mitglieder inspiriert. Unser Geschäftsführer und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Sebastian Koch, stand in Ergänzung für arbeitsrechtliche Fragen zur Verfügung.

Weiterlesen »

Digitales Themencafe – Digitalisierung durch Künstliche Intelligenz und Prozessautomatisierung

Was wäre, wenn eine KI Fehler im Produktionsablauf aufzeigen könnte? Was wäre, wenn Geschäftsprozesse papierlos und automatisiert ablaufen? Was, wenn KI und Digitalisierung nicht mehr abstrakte Wörter sind, sondern von jedem Unternehmen und jedem Mitarbeitern aktiv gelebt werden können? In unserem Digitalen Themencafe hat Prof. Christopher Kühn von der Fachhochschule Kiel unsere Mitglieder zum Thema „Digitalisierung durch Künstliche Intelligenz und Prozessautomatisierung informiert. Vielen Dank auch an Prof. Dr. Dirk Semmann (Technische Akademie Nord) und Mara Lindhorn (FH Kiel).

Weiterlesen »

Digitales Themencafe – Preditice Forecasting

Im Digitalen Themencafe, am 04.03.2022, haben Nils Passau und Lutz von der Burchard (meteolytix GmbH, Kiel) zum Thema „Predictive Forecasting: Mit Daten und modernen Algorithmen zu schnellerer und präziserer Absatzplanung“ berichtet. „Daten sind das neue Öl“ so lautet eine häufig genutzte Metapher. Doch wie lassen sich gute Daten gewinnen und wie kann man diese anschließend nutzen um präzise Prognosen zu erstellen und diese in eine gute Planung zu überführen? Nils Passau und Lutz von der Burchard haben uns anhand von

Weiterlesen »

Rechtsanspruch auf Homeoffice unnötig und ungerecht

Der Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. (UVUW) begrüßt die Digitalisierung auch in der Arbeitswelt. Ein Rechtsanspruch auf Homeoffice ist allerdings unnötig und ungerecht. Ken Blöcker, Geschäftsführer des UVUW: „Das von Arbeitsminister Hubertus Heil angekündigte „Mobile Arbeitsgesetz“ lehnen wir ab. Einen Rechtsanspruch auf Homeoffice gesetzlich zu verankern ist unnötig und hochgradig ungerecht. Wie soll z. B. ein Werksmitarbeiter in der Montage, eine Kindergärtnerin oder eine Krankenschwester aus dem Homeoffice arbeiten? Es würde nicht gerade zum unternehmerischen und gesellschaftlichen Frieden beitragen, wenn der Bürotätigkeit

Weiterlesen »